IDREF – Stiftung für Zahnimplantat-Forschung & -Bildung

Home/IDREF – Stiftung für Zahnimplantat-Forschung & -Bildung

IDREF-LogoDie IDREF wurde 1993 gegründet, um die Wissenschaft und Qualität im Bereich von Zahnimplantaten voranzubringen und hohe Standards in der Forschung und Bildung für alle Experten im Bereich der Zahnmedizin zu fördern. Über die IDREF sammelt der ICOI die Gelder, die zum Erreichen dieser Ziele benötigt werden.

Was wir geschafft haben
Bisher hat die IDREF weit über eine Millionen US-Dollar zur weltweiten Implantat-Forschung und -Bildung beigesteuert.

Unsere Mission
Mission der IDREF ist es, durch finanzielle Förderung von Forschungs- und Bildungsprogrammen Innovationen auf dem Gebiet der Implantat-Zahntechnik anzuregen, zu unterstützen und anzuerkennen.

Unsere Vision
Mit Hilfe unserer Mitglieder versorgt der ICOI weiterhin Tausende Patienten mit Zahnimplantaten. Die Fortschritte, die durch die Forschungszuschüsse, Bildungspreise, Studentenpreise und Konsensuskonferenzen unseres Verbands ermöglicht wurden, „legen die Messlatte beharrlich höher“, sodass orale Implantologie/Implantat-Zahnmedizin als Fachgebiet unseres Berufs wahrgenommen und etabliert wird, das technisch und akademisch auf dem neuesten Stand ist.

Ihre Unterstützung
Die IDREF braucht Ihre anhaltende Unterstützung! Ihre Unterstützung ist entscheidend für die Finanzierung vorhandener Forschungszuschüsse, Studentenpreise und Bildungsprogramme. Spenden an die IDREF sind steuerlich absetzbar und 100 % Ihrer Spende gehen direkt in das zugeteilte Projekt, da die Betriebskosten der IDREF in kompletter Höhe von den allgemeinen finanziellen Mitteln des ICOI gedeckt werden.

Jedes Jahr spenden viele ICOI-Mitglieder, Unternehmen im zahnärztlichen Bereich und dankbare Patienten großzügig an die IDREF oder sichern Unterstützung zu. Wir sind dankbar für diese Spenden und würdigen sie jährlich.

IDREFs Stiftungsrat
Ein Stiftungsrat, der unabhängig von ICOIs Vorstand ist, leitet die IDREF. ICOIs Leitungsausschuss beaufsichtigt die Verwaltungstätigkeiten der IDREF.

Der Wissenschaftliche Beirat
Der Wissenschaftliche Beirat setzt sich aus weltweit renommierten und respektierten Universitätsforschern zusammen, die bedeutende Beiträge zur Grundlagenwissenschaft und/oder angewandten Wissenschaft geleistet haben. Der Wissenschaftliche Beirat ist für die formale Prüfung aller Förderanträge zuständig, die die IDREF für die interne und externe Forschungsfinanzierung erhält. Alle formalen Förderzuschüsse durchlaufen einen blinden Erst- und Zweitprüfvorgang, der Studienleiter erhält Kopien der Prüfunterlagen. Wenn die Prüfung abgeschlossen ist, legt der Wissenschaftliche Beirat dem Vorstand der IDREF eine Liste an Projekten vor, die für den Erhalt von Zuschüssen in Betracht kommen. Das Vorgehen der IDREF zur Prüfung von Zuschussanträgen orientiert sich an dem des NIH – dem Nationalen Gesundheitsinstitut in den USA.

Mitglieder im Wissenschaftlichen Beirat sind:

IDREFs Wissenschaftlicher Beirat

idref

Dr. Sang-Choon Cho – Vorsitzender
Programmleiter, Fortgeschrittenes Programm für internationale Zahnärzte in der Implantat-Zahntechnik
Stellvertretender Vorsitzender, Klinische Forschung
New York University
Ashman-Abteilung für Parodontologie und Implantat-Zahntechnik
345 East 24th Street, Suite 3W
New York, New York 10010

Dr. Stuart Jay Froum -Co-Vorsitzender
17 West 54th Street
New York, NY 10019-5412

Dr. Richard Kraut
Vorsitzender, Abteilung für Zahnmedizin
Leiter, Orale und Kiefer- und Gesichtschirurgie
Montefiore Medical Center
111 E. 210 St.
Bronx, New York 10467

Dr. Kenneth Judy, Ex officio
Telefon (973) 783-6300
Fax (973) 783-1175


IDREFs Forschungszuschussprogramm

Ziel
Ziel der Zuschüsse von IDREF ist es, neue Forschungen anzuregen, indem wir vielversprechende Forschungsprojekten mit Anschubfinanzierungen oder Startkapital unterstützen. Je nach verfügbaren Mitteln wird pro Bewerbung für einen Unterstützungszeitraum von einem Jahr ein Zuschuss in Höhe von $ 20.000 – $ 25.000 ausgezahlt. Eine Verlängerung der Unterstützung auf ein weiteres Jahr kann in unserem wettbewerblichen Prüfprozess beantragt werden.

Qualifikationskriterien
Der Studienleiter und Co-Studienleiter müssen eine entsprechende akademische Qualifikation besitzen. Assistenzzahnärzte oder Doktoranden können sich bewerben, wenn der entsprechende Abteilungsleiter oder Berater ein Schreiben beiliegt, das nachweist, dass der Studienleiter in dem Jahr, in dem das Projekt finanziert werden soll, Teil des Teams wird.

Der Stichtag für Bewerbungen ist der 31. Dezember

Bezuschussungszeitraum
Ein komplettes Jahr: 1. April – 31. März

Die Richtlinien und das Bewerbungsformular für unsere Forschungszuschüsse finden Sie oben rechts auf dieser Seite.


ICOI/IDREF-Konsensuskonferenzen:
ICOIIDREF hat eine entscheidende Rolle dabei gespielt, Experten in der Bildung im Bereich Implantate zu vernetzen. Mit beträchtlicher Unterstützung aus der Branche hat ICOI acht Konsensuskonferenzen zur Entwicklung von Lehrplanrichtlinien für die orale Implantologie veranstaltet:

  • Osseointegration in der Oralen Implantologie (1988)
  • Zahnimplantats-Bildung für Studierende vor der Promotion (1990)
  • Implantat-Bildung für Allgemeine Praxen / Fortgeschrittene Bildung in Programmen zur Allgemeinen Zahnmedizin (1991)
  • Orale Implantologie Implantat-Zahntechnik für Zahnhygiene-Bildung und Fortbildung für praktizierende Zahnhygieniker (1995)
  • Vertikale Dimension der Okklusion bei Implantaten (2002)
  • Ausschussbericht der Konsensuskonferenz: Richtlinien für Kronenhöhen-Abstand in der Implantat-Zahntechnik (2005)
  • Erfolge, Beständigkeit und Fehler: Pisa Konsensuskonferenz des Internationalen Kongresses der Oralen Implantologen (ICOI) (2008)
  • Einsatz Digitaler Volumentomographie in der Implantat-Zahntechnik (2012)